Logo
Soziales und Familie>Familienpflege>Allgemeines

Allgemeines

Familienpflege

Familien können aus den unterschiedlichsten Gründen unerwartet Hilfe von außen benötigen, z.B. durch Krankenhausaufenthalte der Mutter, Risikoschwangerschaften, hohe psychische Belastungen oder schwere Erkrankungen. Die ausgebildeten Familienpflegerinnen des Caritasverbandes kommen in solchen Notsituationen ins Haus. Sie entlasten, unterstützen und beraten die Eltern bei der Haushaltsführung, Alltagsorganisation und Kinderbetreuung.

Im Januar 2013 startete der Caritasverband in Kooperation mit der Stadt Mönchengladbach das Angebot „Familienpflege im Rahmen der Frühen Hilfen“. Hierbei erhalten Eltern mit Kindern von 0 – 6 Jahren während der ersten Familienphase praktische Hilfe vor Ort und werden so bei der Pflege, Versorgung und Förderung ihrer Kinder sicherer und selbständig.

Die Familienpflege beteiligt sich an der Arbeitsgruppe „Familien mit besonderem Unterstützungsbedarf“, ist Teil des Familienbündnisses Mönchengladbach und mit innerstädtischen Netzwerken sowie auf Bistumsebene verbunden. Der enge Kontakt zu Schulen, Kinderärzten, dem Sozialpädiatrischen Zentrum der städtischen Kliniken, einer Frühfördereinrichtung und Therapeuten verschiedenster Fachrichtungen ermöglicht eine umfassende Begleitung der Familien.

Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Vieles können wir direkt klären, z.B. die Kostenübernahme und die Einsatzzeiten.