Logo
Soziales und Familie>Caritas-Frühförderung>Allgemeines

Allgemeines

Caritas Fruehfoerderung
Wir begleiten Kinder mit Entwicklungsverzögerung, Verhaltensauffälligkeiten, geistiger oder körperlicher Beeinträchtigung oder Schwermehrfachbehinderung.

Zu Beginn der Förderung wird ein Förder-und Behandlungsplan erstellt, der individuell auf die Möglichkeiten und den Bedarf des Kindes abgestimmt ist. Wahrnehmungs – und Spielförderung , sowie die Unterstützung der Kommunikationsmöglichkeiten und der Selbständigkeit sind einzelne Schwerpunkte unserer Arbeit.

Jährlich werden ca. 130 Kinder im Alter von 0-6 Jahren von einem heilpädagogischen Team betreut. Die Förderstunden finden sowohl im Einzelkontakt, als auch in kleinen Spiel -  oder Psychomotorik-Gruppen statt. Zur Unterstützung der Lebenswelt des Kindes sind auch Hausbesuche möglich.

Die Begleitung der Eltern ist ein wichtiger Bestandteil im Förderprozess. Hierzu zählt die Beratung zu weiteren Hilfsangeboten und rechtlichen Fragen ebenso, wie die Kooperationen mit anderen Institutionen, Ämtern und Einrichtungen, Kinderärzten und Therapeuten.

In einer seit 2012 bestehenden Traumagruppe werden Eltern von einer speziell ausgebildeten Fachkraft begleitet. In dieser Gruppe können Eltern ihre Ängste und Sorgen teilen, finden aber auch Trost und neuen Mut.

Seit Januar 2008 sind wir ein vertraglicher Kooperationspartner der Interdisziplinären Frühförderung des Zentrums für Menschen e.V.. Therapeuten aus den Fachbereichen Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie arbeiten  mit den Heilpädagoginnen im interdisziplinären Team unter einem Dach.